Futtermittelherstellung

Nutzungsmöglichkeiten Maisstroh: Futtermittelherstellung

Untersuchung des in der Probephase gewonnen Maisstrohs durch die „ LUFA „ haben ergeben, dass sich Maisstroh problemlos zur Fütterung eignet. Im Beratungsgespräch mit „ LUFA „ der Landwirtschaftskammer Münster wurde festgestellt , dass sich durch die Aufwertung des Maisstroh z.B. mit Biertreiber, Weizen oder Soja ein gut verdauliches Futtermittel erstellt werden kann.

Zugrunde gelegt wurde ein durchschnittlicher Betrieb mit ca. 100 Rindern. Neben jährlichen Einsparungen  von über 20.000 Euro im Futtermitteleinkauf schont der Landwirt auch die Umwelt. Durch die Verwendung, des im eigenen Betrieb angefallen Maisstrohs vermeidet er Futteranlieferungen von teileweise mehreren 100 km.